DER LIFESTYLE BLOG MessageINFO@HOLZ-TERRASSENDIELEN-TRAUMBODEN24.DE
Holz Terrassendielen – So berechnen Sie Ihren Materialbedarf

Holz Terrassendielen – So berechnen Sie Ihren Materialbedarf

Sie haben sich für eine Holz Terrasse entschieden und möchten dieses Projekt auch selber umsetzen? Kein Problem! Als handwerklich geschickter Heimwerker dürfte die Installation einer Terrasse nicht besonders schwer sein. Wie viele Terrassendielen jedoch am Ende wirklich benötigt werden, wissen die Wenigsten. Damit Sie nicht zu viele Dielen einkaufen müssen, aber dennoch genügend Holz haben, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel, wie Sie Ihren Materialbedarf ganz einfach berechnen.

Inhalt

  1. Vorbereitungen für die Berechnung
  2. So berechnen Sie den Materialbedarf der Unterkonstruktion
  3. So berechnen Sie den Bedarf an Terrassenlagern
  4. Menge der Terrassendielen berechnen

1. Vorbereitungen für die Berechnung

Nehmen Sie sich Zeit und fertigen Sie vor Baubeginn eine genaue Zeichnung Ihres Projekts an – es lohnt sich! Messen Sie dazu einfach die Fläche aus, auf der Sie Ihre Terrasse bauen wollen und übertragen Sie die Maße auf ein Blatt Papier. Arbeiten Sie genau und zeichnen eine maßstäbliche Draufsicht, in der die Decklage und Unterkonstruktion berücksichtigt werden.

Tipp: Planen Sie die Größe Ihrer Holz Terrasse so, dass Sie möglichst keine Diele der Länge nach durchsägen müssen. Sollte sich das dennoch nicht vermeiden lassen, ist der Einsatz einer Tischkreissäge mit Führungsschiene ratsam.

Danach sollten Sie Sich überlegen, in welche Richtung die Terrassendielen verlegt werden sollen. Diese Frage hängt meistens mit dem Gefälle der Terrasse zusammen. Es sollte in Längsrichtung zur Decklage verlaufen. Ist diese Voraussetzung erfüllt, sind alle Varianten der Verlegerichtung möglich und letztendlich eine Design- und Geschmacksfrage.

In unserem Rechenbeispiel gehen wir von folgenden Maßen aus:

Breite: 4 Meter entlang der Hauswand

Länge: 3 Meter in den Garten

Verlegerichtung der Decklage: 90° zur Hauswand, wir benötigen also Dielen mit 3 Metern Länge

Holzterrassen Materialbedarf

2. So berechnen Sie den Materialbedarf der Unterkonstruktion

Im ersten Schritt sollten Sie folgenden Hinweis unbedingt beachten: Die Tragebalken der Unterkonstruktion sollten immer quer zu den Terrassendielen verlegt werden. Mit dem Wissen, dass die Unterkonstruktion immer im Abstand von ca. 0,5 m verlegt wird, berechnen Sie dann mit folgender Formel den Materialbedarf der Unterkonstruktion:

(Länge der Terrasse in Meter : 0,5 m) + 1 = benötigte Tragebalken

Beispiel: Ihre Terrasse hat eine Länge von 3 Metern. Also rechnen Sie 3,0 m : 0,5 m + 1  = 7. Es werden also 7 Tragebalken benötigt mit mindestens 4 m Länge. Sollten Sie sich für die von uns empfohlene Rahmenkonstruktion entscheiden, fügen Sie so viel Material hinzu, dass alle Seiten geschlossen sind.

3. So berechnen Sie den Bedarf an Terrassenlagern

Wenn Sie die benötigte Anzahl an Tragebalken berechnet haben, können Sie nun mit den Terrassenlagern weitermachen. Dazu teilen Sie die (Länge des Tragebalkens : 0,5 m) + 1 und haben so die benötigte Anzahl  an Auflagepunkten bzw. Terrassenlagern pro Tragebalken.

Um bei unserem Beispiel zu bleiben: 4,0 m : 0,5 m + 1 = 9. Es werden also pro Tragebalken 9 Terrassenlager benötigt. In der Summe hatten wir 7 Tragebalken, somit benötigen Sie 63 Terrassenlager. Für alle Fälle runden Sie diese Anzahl wieder etwas auf.

4. Menge der Terrassendielen berechnen

Vor der Berechnung sollten Sie sich zunächst folgende wichtige Werte notieren:

  1. Breite der Terrasse
  2. Breite der Terrassendielen

In unserem Rechenbeispiel hat die Terrasse eine Breite von 4 Metern und die Breite der Terrassendielen beträgt 0,145 Meter. Anhand von diesen Werten ermitteln Sie anschließend Ihre benötigte Menge an Terrassendielen. Die Luft zwischen den Dielen berücksichtigen wir ganz bewusst nicht, so dass keinesfalls die Stückzahl zu knapp kalkuliert wird.

Breite der Terrasse in Meter : Breite der Terrassendiele = Anzahl der benötigten Terrassendielen

Beispielrechnung: 4,0 m : 0,145 m = 28 Dielen zu 3,0 m Länge. Bei der Längenauswahl beachten Sie den erforderlichen Feinschnitt an beiden Dielenenden und fügen Ihrem Bedarf ca. 15 Zentimeter hinzu.
Vergessen Sie auch hier nicht, einen Verschnitt von 10 % einzuplanen.

Worauf warten Sie also noch? Verwandeln Sie Ihren Garten in einen Ort zum Wohlfühlen.

 

Leave a Reply

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu